Bandinfo

BERLIN ist eine Großstadt, die niemals schläft. Brutal, hektisch, laut. Weil die Leute nicht schlafen können, gehen sie raus. Auf der Straße verschwinden sie im Treiben. Perspektive, Hoffnung? Es bleibt dunkel, die Straßen sind lang. Doch alles geht hier teuflisch schnell. Nicht, ohne Schaden zu nehmen! Würden die zahllosen Autos, Lastwagen, Mofas, Straßen- und U-Bahnen anhalten, würde man sehen: alles verbeult. Aber sie halten nicht an. Auch viele Menschen in der Großstadt sind beschädigt und halten nicht an.

*
Allein stehen Menschen in der Menge. Mit ihrem Verlangen, ihrem Triebhunger, ihrem Schrei nach Aufmerksamkeit, den niemand vernimmt.
Außer BERLIN DISKRET. DISKRETION heißt: Fragt nicht, woher sie kommen. Gibt, ohne zu fragen. Verlangt aber auch. Keine Klingel an der Tür. „Was wird hier geboten?“ Flüstern: „P – U – N – K. R – O – C – K!“ Eine unerwartete Antwort? Vielleicht.

* *
BERLIN DISKRET weiß sofort Bescheid, was die Leute wollen. Und nicht erst seit gestern. Wer sich die Gesichter der Fünf auf der Bühne anschaut, liest komplizierte, schwer verständliche Zeichen, die die Zeit dort eingegraben hat, und ahnt: Sie haben Ahnung!

*
Referenzen?
Schmelzi Käsefaust, voc (Auweia, Chorea Huntington)
Johnny Bottrop, git (Terrorgruppe, The Bottrops, Hostages of Ayatollah)
Don Lotze, bass (About Blanks, Shocks, Zack Zack),
Simon Wender, dr (Black Salvation, Witching Hour)
Asphalt Tiger, git (Tigers of Doom, Action Team).

* *
Die Augen der Menschen hängen an BERLIN DISKRET, wenn die Fünf auf der Bühne in schattenloses Licht tauchen. Die grob-sinnliche, physische Direkteinwirkung ihres Auftritts lässt vergessen, dass diese Unmittelbarkeit das Ergebnis härtester Disziplin und jahrelangen Trainings ist. Die Schweißperlen auf ihren Gesichtern aber sind Zeichen echter Hingabe.

*
Das eigentliche Gattungsleben von BERLIN DISKRET beginnt, wenn die Arbeit getan und das Lampenlicht ausgeschaltet ist. Knorken knallen, Haare schütteln, kehliges Lachen, lange Nacht. Champagner ist gut für BERLIN DISKRET!

* *
Und es ist gut, wenn die Menschen im Trubel der Nacht bei BERLIN DISKRET ihr kurzes Glück finden und vergessen. Dass sie niemals schlafen, weil die Nacht der schönste Teil der Großstadt ist! BERLIN DISKRET weiß: Vergessen ist lebensnotwendig fürs Gattungsleben, und bleibt DISKRET.


INFOS ZUR VORGESCHICHTE VON BERLIN DISKRET FÜR HOBBYHISTORIKER/INNEN:

WERWOLF IN ASPIK (Anfang 2013): Dirk Kranz, voc + key / Herr Bottrop, git / Gianfranco, b / Jessica, dr; später Lars, dr

MÜTTERGENESUNGSWERK: Dirk Kranz, voc + key / Herr Bottrop, git / Gianfranco, b / Lars, dr

WARTENBERG PLAYBOYS: Dirk Kranz, voc + key / Herr Bottrop, git / Kit Atkinson, b / The Artist formerly known as Metal Warrior, dr

BERLIN DISKRET (Herbst 2013): Dirk Kranz, voc + key / Herr Bottrop, git / Kit Atkinson, b (bis Ende 2013) / The Artist formerly known as Metal Warrior, dr.

Seit Januar 2014: Don Lotzo, b, seit Oktober 2014: Asphalt Tiger, 2. git

*
ACTIVITIES:

Dezember 2013: erste Konzerte; Weihnachten 2013 Achtspur-Cassettenaufnahmen bei Brezel Göring. Im Herbst 2014 weitere Konzerte. Der Song Panzerschokolade erscheint auf der Verboten in Deutschland LP-Compilation. Im November und Dezember 2014 16-Spur-Aufnahmen im Studio von Nene Baratto. Ende August 2015 erscheint ihre LP Kurfürstendamnedamnedamned bei Twisted Chords. Ende November 2015, zwei Wochen nach der Record Release Party, verlässt Sänger Dirk Kranz die Band.

Die Jungs von BERLIN DISKRET machen weiter – und arbeiten an neuen Songs. Im März 2016 stößt SCHMELZI KÄSEFAUST zur Band: ein Goldkehlchen!

*

BERLIN DISKRET (März 2016)

Schmelzi Käsefaust, voc / Herr Bottrop, 1. git / Don Lotzo, b / The Artist formerly known as Metal Warrior, dr / Asphalt Tiger, 2. git

Unterbrochen von längeren Pausen – Herr Bottrop und The Artist formerly known as Metal Warrior touren mit ihren anderen Bands monatelang durch die Weltgeschichte, Schmelzi Käsefaust treibt sich zwischen Berlin, Bremen und Norditalien herum, und Don Lotzo und Asphalt Tiger drehen Däumchen im Proberaum – erarbeitet die Band ein komplett neues Live-Programm. Anfang 2017 sitzen die Jungs von BERLIN DISKRET in den Startlöchern: bereit, die Bühnen der Welt zu erobern.

Advertisements