30.11.: BERLIN DISKRET mit den SWORN LIARS @ Cortina Bob

liars diskret 666 small

*

„Yeah! Wir spielen mit den SWORN LIARS! Am 30.11. im Cortina Bob!“ Don Lotzo ist begeistert. „Die SWORN LIARS! Was ne geile Band!“, schwärmt Herr Bottrop und schaut sehr verträumt. „Geil. Was heißt eigentlich geil?“ Asphalt Tiger grübelt. „Ich brauche mehr Fakten! Was heißt das: geil!?“

Die BERLIN DISKRETIS sitzen auf ihrem Bandsofa, das sie sich für lange Diskussionen angeschafft haben, und gucken sich fragend an. „Supergeil vielleicht?“, schlägt Schmelzi Käsefaust nach einer längeren Pause vor. Nur mühsam kann er seinen Unmut verbergen. Das Bandsofa ist schon ganz schön durchgesessen. „Denkbeulen“, sagt Don Lotzo dazu. Er hasst diese Diskussionen. „Ich hab‘s!“, deeskaliert The Artist formerly known as Metal Warrior und springt hoch. Schnell hat er die wichtigsten Rocklexika und Diskographien aus der großen BERLIN DISKRET-Bibliothek in der dunkelsten Ecke des Proberaums zusammengesucht. Die Glasplatte des Bandsofatischs biegt sich unter dem Gewicht.

„Sworn Liars, Sworn Liars, Sworn Liars, hmhmhm …“ Die DISKRETIS durchforsten ein Rocklexikon nach dem andern. „Muss wohl ein absoluter Geheimtipp sein“, frotzelt Asphalt Tiger. „Ist halt Underground!“, grinst Don Lotzo. „Noch nicht mal Siegfried Schmidt-Joos kennt die!“, staunt The Artist formerly known as Metal Warrior, als er den letzten Wälzer zuklappt.

„Kinders, so kommen wir hier nicht weiter!“ Herr Bottrop schaut auf die Uhr. – „Moment, Moment, Moment!“ Don Lotzo kramt schon seit geraumer Zeit in seiner geräumigen Manteltasche. „Jetzt hab ich‘s!“ Er wirft eine total zerlesene Schwarte auf den Bandsofatisch.

Die BERLIN DISKRETIS gucken das Ding staunend an, während der Staub sich langsam legt. „Boah! Ist das original?“ – Don Lotzo nickt langsam und würdevoll. „Kann ich mal anfassen?“ Das Ding hat keinen Einband mehr, und auch die Titelseite ist rausgerissen. Auf die völlig zerfledderte erste Seite hat jemand mit großem Filzer „1977“ draufgeschrieben. Andächtige Stille. „Wo hast du das denn her?“, flüstert Schmelzi Käsefaust. „Geheim.“ Don Lotzo kann schweigen. Jetzt befeuchtet er einen Finger und blättert sich durch die Seiten der Musikgeschichte. „S – Sch – SWORN LIARS! Hier haben wir sie doch!“ Alle lauschen mit angehaltenem Atem, während Don Lotzo laut aus dem Buch vorliest:

It seems the world of rock n roll will never be rid of the Moorat Fingers. Right after disbanding many of the members formed the Shakin’ Nasties and then when that was done they moved on to form the ultimate in German punk rock n roll, The Sworn Liars. Back are the gravelly vocals, creepy lyrics, scary guitar licks, and deep thunder of drums. It’s all back mixing several different sounds to recreate themselves as the Sworn Liars they do not hold back, every song is a sonic assault to your senses.

Asphalt Tiger linst ihm über die Schulter. Er kann es kaum glauben, aber hier steht es Schwarz auf Weiß: „Gibt‘s seit 2005. Kommen aus Bremen. Plattenfirma: High Noon & Big Neck Records. Haben sogar eine Bandcamp-Seite!“ Er nickt äußerst zufrieden: „Das nenne ich eine solide Faktenlage.“ – „Und? Was haben wir dir gesagt!“ Die anderen DISKRETIS schauen den Asphalt Tiger triumphierend an. „Die SWORN LIARS sind supergeil !!!“

*

BERLIN DISKRET & SWORN LIARS * * * Do., 30.11., 19:30 (Show starts early !!!) * * * CORTINA BOB, Wiener Str. 34, 10999 B-Kreuzberg

 

Advertisements